Frankreich, 2. Staffel

Sarah Wieners 2. kulinarische Reise durch Frankreich

Sarah bekommt nicht genug von den Köstlichkeiten der französischen Küche. Auch ihre zweite Reise führt sie und ihren roten Käfer wieder in das Heimatland der Feinschmecker. Zwei Tage hat sie diesmal Zeit ihren Paten zu finden, die Zutaten zu beschaffen und ein traditionelles Rezept zu lernen. Doch mit ihrer gewohnt charmanten Art meistert Sarah diese Aufgabe wieder einmal mit Leichtigkeit.

Nizza - Die magische Füllung

In Nizza wird Sarah sehr herzlich empfangen und kostet auch gleich die vegetarischen Köstlichkeiten, die ihr Pate für sie zubereitet hat. Gesättigt macht sie sich auf die Suche nach Oliven und Olivenpaste für die Füllung des Gemüses.

Zucchini mit Wildkräuter-Pistou und Ziegenkäse 
Tomaten mit Linsenfüllung

Le Laisonnay -Der Geschmack der Berge

Sarah freut sich: es geht auf in die Berge! Dort lernt sie die Crozets herzustellen - eine lokale Spezialität aus Buchweizenmehl und Beaufort-Käse. Während die Crozets über Nacht trocknen, zieht es Sarah auf die Alm auf der Suche nach Käse.

Crozets mit Beaufort-Käse
Diots in Weißwein

La Cotinière - Frische Fische

Auf einer Insel im Atlantik wird Sarah eine Langustinenpfanne nach Bauernart serviert. Dafür braucht es viel Feuer und selbstgemachte Knoblauchbutter. Für Sarah geht es zur Kartoffelernte und mit den Fischern raus aufs Meer

Avignon - Kleine Täubchen

Sarahs Pate veranstalte im Keller seines Restaurants gesellige Abende mit betuchten Gourmets und seinem 120 Jahre alten Ofen, der „alten Dame“. Für Sarah hat er ein eigenes Gericht kreiert.

Tauben mit Spargel und Basilikum

St. Savin - Der schwarze Stein

Am Fuß der Pyrenäen ist die Heimat des Noir de Bigorre-Schweins. Mit ihrem Paten philosophiert Sarah über das Kochen und die Liebe, dann geht’s auf zur Zwiebelernte!

Gebratenes Karree vom „Noir de Bigorre“-Schwein mit Zwiebelconfit und glasierten Karotten

Dijon - Der wahre Senf

Sarah freut sich, denn eine Etappe ihrer Reise führt sie nach Dijon. Endlich kann sie immer und überall ihren eigenen Senf dazugeben!

Gebratene Kalbsnierchen mit Senf

Laguiole - Der lange Faden

In Laguiole zieht das Aligot lange Fäden… Die Region, durch die Sarah ihre nächste Etappe führt, ist bekannt für seine Rinder und seinen Käse, die Stadt Laguiole für seine Messer.

Carpaccio vom Aubrac-Rindfleisch
Aligot

Tours - Der Loire-Fischer

Im Tal der Loire, dem Garten Frankreichs, soll Sarah einen Aaltopf zubereiten. Mit ihrem Käfer fährt sie vorbei an Weinreben und Schlössern zu den Loire-Fischern.

Aaltopf mit Bourgueil

Crouttes - La créme de la créme

In Crouttes wird Sarah ein normannisches Menü serviert. Reichhaltig aber sehr lecker. In der Normandie darf natürlich auch ein Calvados zum Essen nicht fehlen.

Quiche mit Livarot-Käse
Poulet Marie Harel

Crèpes au Calvados

Paris - Ein süßes Finale

Bei dem Genuss der Eclairs in Paris fühlt sich Sarah wie eine Königin. Aber auch eine Königin darf eine Flasche Champagner beim Öffnen nicht ploppen lassen. Oder?

Paris-Brest und Schokoladeneclairs

Neugierig geworden?

Sarahs zweites Abenteuer in Frankreich können Sie bei uns auf DVD bestellen - natürlich von Sarah handsigniert. Mehr Infos zu dieser Reise finden Sie auch auf der Website von arte. Noch mehr Rezepte, die Sarah von ihren Reisen mitgebracht hat, finden Sie hier.

Alle Fotos der Kulinarischen Abenteuer mit freundlicher Unterstützung von zero one film GmbH.