Apfelstrudel

Der österreichische Dessert-Klassiker.




Zubereitung

Für den Teig die Butter zerlassen. Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Salz, Butter oder Öl, Ei und etwa 100 ml lauwarmes Wasser in die Mulde geben. Mit einer Gabel kurz verrühren, dann mit den Händen zu einem weichen Teig verarbeiten. Den Teig gut kneten, bis er glatt ist und nicht mehr klebt. In zwei Portionen teilen und jeweils zur Kugel gerollt unter einer heiß ausgespülten Porzellanschüssel 30 Minuten ruhen lassen.

Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Scheibchen schneiden. Sofort mit Zitronensaft und -schale vermischen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Eine Raine gut mit Butter ausstreichen.

Die erste Hälfte des Strudelteigs ausziehen. Dafür den Teig auf einem bemehlten Küchenhandtuch mit der Teigrolle dünn ausrollen und mit zerlassener Butter bestreichen. Dann beide gut bemehlte Handrücken unter den Teig schieben und den Teig über die Handrücken ganz dünn ausziehen.

Den Teig mit zerlassener Butter bestreichen und jeweils die Hälfte der Zutaten für die Füllung darauf verteilen, dabei einen Rand freilassen: geschnittene Äpfel, Zucker und Zimt gemischt, Rosinen und Nüsse. Zum Schluss die saure Sahne mit einem Löffel über der Füllung verteilen.

Die beiden Seitenränder des Strudelteigs ein wenig über die Füllung einschlagen. Den Strudel mit Hilfe des Küchhandtuchs aufrollen. Den Strudel in die Raine (tiefes Backblech) heben. Die Seiten unter den Strudel einschlagen. 

Mit der zweiten Teigportion genauso verfahren. Die Strudel großzügig mit zerlassener Butter bestreichen und im Backofen etwa 30 bis 40 Minuten backen. Heiß, warm oder kalt mit Puderzucker bestäubt servieren.

 

Tipps

Klassisch wird Strudel ohne saure Sahne und Haselnüssen zubereitet - das Rezept variiert von Region zu Region und kann auch nach Belieben geändert werden. Zum Strudel passt leicht gesüßte Schlagsahne, Vanille-Sahne-Sauce oder Vanilleeis.


Zubereitungszeit: 60 Minuten
Kategorie: Desserts, Kuchen und Gebäck

Zutaten für 10 Personen.

FÜR DEN STRUDELTEIG
20 g Butter oder 1 EL Rapsöl
250 g Mehl
Salz
1 Ei
etwa 100 ml lauwarmes Wasser

FÜR DIE FÜLLUNG
Etwa 1,8–2 kg Äpfel (feste, säuerliche Sorte, z.B. Berlepsch, Gravensteiner, Cox Orange)
Saft und abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone
100 g Zucker
1 TL gemahlener Ceylon-Zimt
100 g Rosinen
50 g geriebene oder gehobelte Haselnüsse
250 g saure Sahne oder Crème fraîche

ZUM FERTIGSTELLEN
Butter für die Form
Zerlassene Butter zum Bestreichen
Puderzucker zum Bestäuben

Mehl
Butter
Rapsöl
Ei
Apfel
Zitrone
Zucker
Sahne

Aus unserem Shop empfehlen wir zu diesem Gericht:

La Dolce Wiener
La Dolce Wiener

Über 150 leckere Rezepte verführen die Liebhaber süßer Naschereien zum Nachmachen und...

Zum Shop